Der 1×12″-Combo kann natürlich längst nicht so entschlossen am Riemen reißen. Ein genereller Hinweis: Wie höhenreich die einzelnen Aufnahmen klingen sollte nicht als bestimmendes Merkmal im Sound (miss-) verstanden werden. Add to Cart. Es klappt nicht immer, aber ich werde mich bemühen möglichst kurzfristig zu antworten. Das Plug-In „Platinum-Reverb“ steuert die Raumsimulationen bei. I have the CODE 50. Mit dem Origin 50H besinnt sich Marshall auf seine Tugenden, die den man hier zum günstigen Preis anbietet. JTM45, 1959). Die Instrumente sind eine Fender-CS-Relic-Strat-1956 (m. JB-Humbucker v. Seymour Duncan am Steg) und eine Steinberger GL4T (EMG-aktiv, aber m. passivem Humbucker v. Seymour Duncan am Steg). Er behandelt die Signale klanglich neutral und schränkt ihre Dynamik nicht ein. That sounds safe to me. In dieser Preisklasse achten die Hersteller natürlich auf kostengünstig-rationelle Fertigung, die hier durch moderne Platinentechnik gewährleistet ist. A Celestion Midnight 60 12” type speaker provides a classic all-valve, rich and harmonic Marshall tone. Für den Combo gilt dasselbe. Ein rechteckiger Kasten aus Pressspanplatten, sauber mit dünnem Tolex bezogen, abgerundete Kanten, große Schalengriffe an den Seiten, dicke Gummifüße, vorne eine schicke Retro Bespannung aus Stoff mit Gold Piping. What I don't know is how to properly bias it. Just make sure the output switch is on High then put your probes on the two points of CN32, which Marshall left off the PCB as per your picture. Die Verarbeitung ist ganz und gar einwandfrei und die Qualität der Bauteile hochwertig. So you are adjusting the bias based on the current draw of both tubes combined. Die Konzeption des Topteils wie des Combos, deren Verstärkerchassis technisch identisch sind, fußt auf der Marshall-Technik der ersten zwei Dekaden. Anders als beim Origin 20, der beim Absenken der Leistung in den Verzerrungen an Dichte verliert, verhält sich der Origin 50 dabei eher neutral. Trotz der aufwendigeren Ausstattung findet sich im Origin 50 die gleiche Röhrenbestückung wie bei den oben schon exemplarisch zitierten Modellen 2204, 1987 und JTM45. Im Grund-Sound und der Art, wie sich die Röhrensättigungen entwickeln, ist die (nahe) Verwandtschaft zum legendären Modell 2204 unverkennbar. Für die Aufnahmen kamen zwei Kondensatormikrofone mit Großflächen-membran zum Einsatz, ein AM11 von Groove-Tubes/Alesis und ein C414 von AKG, beide nahe platziert vor einem Speaker der 2×12-Box bzw. Alles über den „King of Blues“ Meister B.B. Unsere Testkandidaten sind die leistungsstärksten. Wie zu erwarten schlanker im Bass, erzeugt er auch ein mittenbetonteres Klangbild. I wish the 20 watt combo was a 12" speaker. Dann ist davon natürlich auch das Return-Signal betroffen und die Effekte werden mehr oder weniger stark von Verzerrungen beeinflusst. For a better experience, please enable JavaScript in your browser before proceeding. Die Clips wurden pur, ohne Kompressor und EQ-Bearbeitung über das Audio-Interface Pro-24DSP von Focusrite in Logic Pro eingespielt und abgemischt. I know the Marshall Origin 50H has a "Fixed Grid Bias" & where the test points are on the board. Offenbar ein der Industrie vorbehaltenes Chassis, das im freien Handel für Endkunden nicht erhältlich ist. Dazwischen liegt die hier vorgestellte geschlossene 2×12-Konstruktion (die man wahlweise auch als Vertikal-Cabinet bekommen kann). Die Bauweise des hinten offenen Koffermodells birgt im Übrigen keine Besonderheiten. . Das liegt einfach in der Natur der Sache, ist kein Mangel des Origin 50. Die Konstruktion ist simpel aber optisch sehr ansprechend angerichtet. Ein D.I.-Out mit Lautsprechersimulation und eine dreistufige Leistungsumschaltung namens Powersteem (Output-Schalter a.d. Front: High/50, Mid/10, Low/5 Watt) runden die Ausstattung ab. Der große Kemper Amp Testbericht! Nein, ganz und gar nicht. Exactly what I've been waiting for, a new Marshall amp that sounds similar to the JTM with a modern feel. Unsere aktuellen Testkandidaten sind, abgesehen von der Leistungsangabe, mit nahezu identischen Spezifikationen gelistet: gleicher Preamp, zwei EL34. Ein passendes Zweifach-Schaltpedal gehört bereits zum Lieferumfang. Need to listen to the clips in a bit. Does it make it much louder. So is the gain boost footswitchable? Das hat nicht nur mit der gezähmten 2xEL34-Endstufe zu tun, die u. a. mit einem relativ kleinen Ausgangstrafo bestückt ist, sondern damit, dass die Vorstufe entsprechend heiß konzipiert ist. Wie die Origin-Serie zeigt. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Seine Signalqualität indes ist sehr gelungen, weil der Sound-Charakter des Amps mit verschlanktem Bassgehalt in sich homogen und facettenreich zur Darstellung kommt. Für die Preisklasse beeindruckend. womit hast du die Aufnahmen gemacht? ). Ungewöhnlich ist allerdings, dass eine luftdurchlässige Schutzwand die Lautsprecherkammer verschließt. Then adjust the bias trim pot (TRIM 1) while reading Volts on your meter. ). Klicke in dieses Feld, um es in vollständiger Größe anzuzeigen. Because your reading across a 1 ohm resistor, the voltage you read is the same as current. Die Sachlage ist klar: In der Preisklasse gibt es keinen anderes Topteil, dass der Konzeption und dem Toncharakter des Origin 50H nahekommt. It came with a Marshall branded set of EL34IIs and I have a set that is about 18 months old that were pounded hard. - Do. B. nicht ganz hinterher. Are we talking 800 2204 type of gain levels and tone character? Anders ausgedrückt, liegen die tonalen Eigenschaften sehr ähnlich zu den oben genannten historischen Vorlagen. Discussion in 'Marshall Amps' started by Buzzard, Oct 12, 2018. Diesen Umstand sollte man vor dem Kaufentscheid gebührend ins Kalkül ziehen. 35 Kilogramm – verschafft dem Spieler jedenfalls ein ausgesprochen solides Sound-Fundament. Kommentar document.getElementById("comment").setAttribute( "id", "a5fec3b084e1d2e7213e8cc901ee891d" );document.getElementById("hc951ef8d1").setAttribute( "id", "comment" ); (Mo. Die Einleitung hat bereits verraten, wohin die Reise geht. Sind die Aufnahmen jetzt nur mit DI out gemacht? What I don't know is how to properly bias it. Zusätzlich steht auch noch eine fußschaltbare Boost Funktion zur Verfügung (oder: pull/push Gain-Poti). Ohne weitere Hilfsmittel wie zum Beispiel ein Powersoak, bleibt der Origin50 ein reiner Bühnen-/Studio-Amp. NAMM is dangerous LOL. Sie finden über solide Steckschuhe Kontakt zum Schaltkreis. Theoretisch schon, denn die Technik, die Jim Marshall seiner Zeit durch das 1:1 Kopieren der Fender Bassman Schaltung einführte, ist so abgehangen, wie es … You must log in or register to reply here. Puristisch, aber mit praktischen Zutaten, wie Tilt-Regler, Leistungsumschaltung u. a. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. I understand that the 20h is cathode biased and the 50h is fixed bias.Supposedly cathode biased amps are saggier/spongier than fixed bias amps.I want that sag like a friedman dirty shirley has.Anyone owned or tried both? I know the Marshall Origin 50H has a "Fixed Grid Bias" & where the test points are on the board. Free Shipping. 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr,Fr. Fragen, Anregungen und ja, auch Kritik sind wie immer stets willkommen. But… but everyone used this thing for awesome high gain sounds! hmm, 50watt version has 10 and 1 watt setting, think that would be the one for me vs any of the smaller versions. Der etwas zur Seite versetzt montierte Speaker, Typ Midnight 60/G12N-60, kommt von Celestion. My gut tells me I will change the speaker to a Creamback G12-65 and get rid of those Marshall labeled JJ tubes...yuck! Die ORI212 ist insofern einzigartig, als um sie herum nur hinten offene Konstruktionen auf dem Markt sind, die durchaus gut klingen und Alternativen sein können, wie z. Hello all, Marshall have announced a new Origin Series of Amps which I'm really liking the sound of. Maybe installed Mullards EL34s and either the Mullard 12AX7 CV4004 or The Tube Store Preferred Series 7025s. Was vor allem den Distortion-Sounds zu einer großen Bandbreite verhilft. Wer kraftvoll cleane Sounds braucht, ist bei dem Combo an der falschen Adresse. Schwerpunkt ist bei der ORI212 stabiler, dichter Druck in den Mitten, was die Dynamikkurve abflacht und ein wenig zu Lasten der Transparenz geht, sowie ein nicht zu kräftiges aber gesundes Tieftonvolumen – allerdings erzeugt durch „Pseudobässe“, denn die Kraft kommt eher aus den Tiefmitten als aus Frequenzen um 100 Hz. Mit dem sogenannten Tilt-Regler, der ein Ausbalancieren des Klangs in der Art ermöglicht, wie man es bei paralleler Belegung der Inputs Normal und High vornehmen konnte/kann. Well done I'd say on this series. Einen Plexi im JTM45-Style für unter 650,- Euro? even some super tired and pounded old JJ34IIs. I'll confirm once I have the schematic but that should be enough for you to bias your amp. Die Basis bildet ein Konzept nach Art des 2204, d. h. das Origin-50-Design ist einkanalig mit passiver Dreiband-Klangregelung, Gain-Poti in der Vorstufe und Master-Volume vor dem Phasentreiber bzw. Ich wünsche viel Vergnügen, und… wenn möglich, bitte laut anhören, über Boxen, nicht Kopfhörer! Die Origin-Serie umfasst drei Modelle. Wie die Origin-Serie zeigt. Im Clip 7 hören wir mein „Referenz-Riff“ (RefRiff), das ich einspiele, damit man den Charakter (die Verzerrungen selbst sind hier gemeint, nicht die Frequenzkurve) der von uns getesteten Produkte quasi auf einer neutralen Ebene vergleichen kann. Der Origin-50-Amp legt ein entschieden anderes Benehmen an den Tag. Marshall-Retro-Sounds in hoher Kultur, gepflegt auch in der Ansprache und der dynamischen Reaktion auf den Spieler, stabil, aber nachgiebig in der Gegenwehr. Heutzutage muss man sich nicht mehr unbedingt so verausgaben. Sie leistet ähnliches mit mehr Luxus für einen Bruchteil der Kosten, die Produktion in Asien macht es möglich. Alles andere sorgt potenziell für Zunahme an offensivem Biss und damit verbunden Gain-Nachschub. Bis hin zu einer Brillanz, die dem Bright-Kanal des 1987-Plexi ähnelt. Wie, bzw. Make an Offer. Unter anderem mit der für die Praxis bedeutsamen Erkenntnis, dass die günstig gewählten Leistungsreduktionen das charmante Retro-Benehmen des Amps weitreichend nutzbar machen.